Mediation in Gunzenhausen

Ihre Ansprechpartnerin ist: Frau Niesta-Weiser

Was ist Mediation?

Mediation ist ein außergerichtliches und freiwilliges Verfahren zur Lösung von Konflikten zwischen Personen und Personengruppen. Unter Beisein eines neutralen Dritten, des Mediators, entwickeln die Konfliktparteien eigene Lösungen. Am Ende einer Mediation steht in der Regel eine rechtlich bindende Vereinbarung zwischen den Konfliktparteien.

Wann macht Mediation Sinn?

Grundsätzlich ist Mediation für eine Vielzahl von Konflikten anwendbar. Besonders sinnvoll ist die Mediation, wenn die Konfliktpartner sich auch nach dem Konflikt noch begegnen wollen oder müssen. Beispielsweise bleiben Ehepaare trotz Trennung Eltern, gute Arbeitnehmer können im Unternehmen bleiben, usw. Daher hat sich Mediation bisher unter anderem in folgenden Bereichen etabliert:

  • Mediation in der Familie (Erbrecht und Familienrecht)

  • Mediation zwischen Vermieter und Mieter

  • Mediation am Arbeitsplatz

Was sind die Grundprinzipien der Mediation?

Vertraulichkeit:

Die Informationen aus dem Verfahren dringen nicht nach außen. Es wird ein geschützter Raum geschaffen. Der Mediator steht zu keiner Zeit in gerichtlichen Verfahren als Zeuge zur Verfügung.

Offenheit:

Alle Informationen, die zur Lösung des Konfliktes notwendig sind, werden von den Konfliktparteien offen gelegt und belegt.

Objektivität und Allparteilichkeit:

Der Mediator bezieht für keine der Parteien Stellung.
Er ist allparteilich.
Dies bedeutet, dass er die Interessen aller beteiligten Parteien gleichmäßig und gleichwertig wahrt.

Kenntnis der Gesetze:

Die in der Mediation erzielte Vereinbarung entsteht unter Kenntnis der rechtlichen Situation.

Freiwilligkeit:

Die Konfliktparteien könne die Mediation jederzeit abbrechen.

Icon Telefon

Wenn Sie einen Konflikt außergerichtlich mit professioneller Unterstützung beilegen möchten, vereinbaren Sie gerne einen Termin zur Mediation mit uns.